TuxFrodo - Der C64 Emulator für die Dreambox
 
Übersicht | Features | HowTo | Downloads | Changelog | Bugs | ToDo | Links | Kontakt | Forum | Gästebuch | Sitemap |
 
 

Changelog

Hier könnt ihr die Änderungen zwischen den einzelnen Versionen sehen.


Tuxfrodo Beta 8 RC 3 für DM7025

Released am 03.09.2006

Änderungen:

  • Python Startplugin funktioniert nun auch wieder mit aktuellen Images (bugfix)
  • SMS Mode ist nun funktionsfähig (bugfix)
  • Pfeiltasten auf der Fernbedienung sind wieder frei programmierbar (bugfix)


Tuxfrodo Beta 8 RC 2 für DM7025

Released am 30.07.2006

Änderungen:

  • Fehlerbehebung bei der Farbzuweisung
  • neuer verbesserter Dreamtastaturtreiber (Shift Taste funktioniert nun normal)
  • Speed- und somit auch Soundverbesserung
  • Startskriptanpassungen für USB (es werden nun alle benötigten Module automatisch geladen, somit wird auch bei CVS Images der Joystick ohne weitere Anpassungen unterstützt)


Tuxfrodo Beta 8 RC 1 für DM7025

Released am 01.07.2006

Gleicher Funktionsumfang wie die Beta 8 für die DM70x0. Folgende Unterschiede sind zu beachten:

Verzeichnisse:
Bei der 7025 wird der Tuxfrodo standardmässig nach /hdd/frodo installiert.
Hier liegt auch das Spieleverzeichnis /hdd/frodo/games .
Das Python Starterscript nach /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/Tuxfrodo .

Start des Tuxfrodo
Bei der 7025 wird über ein relativ simples Pythonskript das Spiel gewählt und das Ganze dann an ein Shellskript übergeben, welches den Rest macht. In dem Shellskript selbst (frodo-Verzeichnis) gibt es NICHTS zu konfigurieren.

Die Pfade können zur Zeit nur im Pythonstarter angepasst werden, falls ihr den Frodo auf nen USB Stick legen wollt, anstatt auf die Festplatte.
Die zu ändernden Zeilen sind im Pythonstarter kommentiert:
/usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/Tuxfrodo/plugin.py
Hier kann man auch die Gamecopyback Funktion ausschalten, die standardmässig aktiv ist.

Die Benennung der Spiele bei mehreren (bis zu 2) Disketten, die Keyboardmappings, etc. ist exakt wie bei der 7000er/7020 Version. Ihr könnt also prinzipiell das /games Verzeichnis von der "alten" Box, sofern ihr schon mit dem Tuxfrodo auf einer 70x0 Box gearbeitet habt, rüberkopieren.

Im Vergleich zur Version der 70x0 Boxen gehen folgende Dinge (noch) nicht:
-Disketten/Tapeimages dürfen NICHT bzip2 komprimiert sein
-Keyboard-Mapping Dateien dürfen KEINE Windows- Zeilenumbrüche enthalten
-USB Tastaturen werden nicht unterstützt (Dream IR Tastatur wird dagegen unterstützt)

Bekannte Bugs soweit:
-Ab und zu sackt die Geschwindigkeit noch unter 100% ab
-Der Ton hat öfters mal aussetzer

Das Ganze wurde unter Gemini 1.6 getestet und wird auf älteren Images auch nicht laufen, da das Kernel Modul für die joystickunterstützung für den aktuellen Kernel ist.

Für alle, die es auf anderen Images testen möchten:
Sollte prinzipiell kein Problem geben, da nichts Geminispezifisches drin ist. Das USB-HID Modul sollte allerdings geladen bzw. vorhanden sein im Image. Das Startskript versucht dieses zu laden.
Das beigelegte joydev.ko Modul das dür den USB Joystick verantwortlich ist, ist für den Kernel 2.6.12.6-r6, wennihr einen anderen Kernel habt, müsst ihr das joydev Modul im frodo Verzeichnis durch ein passendes austauschen. Die Device-Nodes für die Joysticks und für den /dsp (OSS Emu) werden automatisch angelegt, wenn sie noch nicht existieren.


Tuxfrodo Beta 8

Released am 28.08.2005

Änderungen:

  • Snapshotspeicherung
  • Snapshotunterstützung in Start/Auswahlplugins
    (Snapshot pro Spiel)
  • F7 und F8 über .kbd Mapping belegbar
  • F7 und F8 in SMS Mode integriert


Tuxfrodo Beta 7

Released am 01.08.2005

Änderungen:

  • Tastaturunterstützung für Dreamkeyboard (Infrarot)
  • Tastaturunterstützung für USB-Keyboard
  • div. Anpassungen in der Infrarot-Routine
  • Bugfix (Fernbedienung Taste 1 -> Absturz) -> Beta 7a


Tuxfrodo Beta 6

Released am 24.07.2005

Änderungen:

  • Implementierung eines SMS-Mode fuer die Zeicheneingabe (Dream Taste):
    2-9 -> Buchstaben 1-> Sondertasten (F1-F6,RET,DEL,HOME,.R/S,C=)
  • Minimale Anpassung bei Zeitschleife (100%), keine Soundverzoegerung mehr feststellbar (im Vergleich zu Windows Frodo)
  • Nachbildung der stdio.h tmpfile() Funktion, da hier Probleme mit Boxman/rudream Images auftraten
  • Pfade fuer Emu und Games frei konfigurierbar ueber
    /var/tuxbox/config/tuxfrodo.cfg
  • Um Speicherplatz zu sparen, duerfen game-Files nun auch bzip2 komprimiert sein. Dateiname muss *.d64.bz2 bzw. *.t64.bz2 heissen. Die Dateien werden erst im /tmp Verzeichnis entpackt.
  • Dateien (game Files und Keyboard mappings) werden vom Auswahlplugin nicht mehr dupliziert (also ins Hauptverzeichnis kopiert), da dies ebenfalls Speicherplatz kostet. Dies wird nun ueber symbolische Links geloest.
  • Die Rom-Dateien sind nun ebenfalls gepackt (tar.bz2) abgelegt. Diese werden ebenfalls erst im /tmp Verzeichnis entpackt.
  • Ueber die Config Datei /var/tuxbox/config/tuxfrodo.cfg kann die Funktion
    COPYGAMESBACK aktiviert werden. Hiermit werden dann d64 Images nach dem beenden zurueck kopiert. Somit koennen in Verbindung mit der 1541 Emulation
    Highscores gespeichert werden.
  • Ist AC3 aktiv, so schaltet das Startplugin auf PCM, da ansonsten kein Ton des C64 hoerbar ist. Beim beenden des Emus wird der alte Audio-Zustand
    wieder hergestellt (Beta 6,6b -> Da es hier Probleme mit dem neuen Treibern von DMM auf der 7000er gab, wurde die AC3 Erkennung bei 6a und 6c wieder bis auf weiteres deaktiviert)
  • kleine Fehlerbehebung in den Start/Auswahlplugins (Beta 6c)


Tuxfrodo Beta 5

Released am 21.07.2005

Änderungen:

  • Geschwindigkeitssteigerung durch Umbau der Grafikausgabe, daher auch bei stark belsteten Boxen kaum einbrueche unter 100% und somit auch kein
    knacksen mehr
  • erneute aktivierung der SID-Filter
  • kleine Fehlerbehebung bei Synchronisation Bild/Ton (Beta 5a)


Tuxfrodo Beta 4

Released am 18.07.2005

Änderungen:

  • .t64 Unterstützung (Autoerkennung)
  • Erneutes Umbauen der Zeitschleife (Sync von Bild/Ton wieder gut)
  • Umbau des Auswahl- und Startplugins fuer .t64
  • Fehler bei 2 Disketten und KBD File im Auswahlplugin behoben
  • Sortierung der Eintraege im Auswahlplugin (Bubble Sort)
  • DOS->UNIX Wandlung des .kbd Files im Startplugin
  • Ergaenzung enigmaplugin=1 in c64disk.cfg fuer diverse Images (ruDream)
  • Startplugin stoppt Videostream -> kein Fernsehton
  • temp. deaktivieren der SID-Filter -> Geschwindigkeitsgewinn gegen Knacksen


Tuxfrodo Beta 3

Released am 10.07.2005

Änderungen:

  • Ausbau der Joystickunterstuetzung auf 2 Joysticks
  • 1541 Drive Emulation (Schaltbar mit Anzeige in Toolbar)
  • Umbau der Zeitschleife gegen Knackser in Ton
  • Fehlerbehebung in Speedbar


Tuxfrodo Beta2

Released am 04.07.2005

Änderungen:

  • Umbenennung in TuxFrodo
  • Diskwechsel möglich mit Volume up/down
  • Joystick Swap mit "Mute"
  • Tastenwiederholungen per Fernbedienung klappen
  • C64 Reset mit "Standby"
  • SID Filter enabled. Sinus/Cosinus Nachbildung mit MacLaurin/Taylor
  • Bildschirmskalierung auf 1.5
  • Spielauswahlplugin fuer Enigma
  • Toolbar/Speedbar


C64 Emu Beta 1

Released am 29.06.2005

Erster Release des Tuxfrodo. Unterschiede zur Urportierung von 2001 (fx2):

  • USB Joystickunterstützung
  • Soundausgabe (mit viel geknatter)
  • erste Version eines Startplugins


 
(c) 2005 by Seddi - Besucher seit 28.07.2005: 268084