TuxFrodo - Der C64 Emulator für die Dreambox
 
Übersicht | Features | HowTo | Downloads | Changelog | Bugs | ToDo | Links | Kontakt | Forum | Gästebuch | Sitemap |
 
 

Allgemeines
Vorraussetzungen
Installation
Spielauswahlplugin
Tuxfrodo starten
Toolbar
Spielen
SMS-Mode
Tastaturen
Spiele hinzufügen
Tastaturmappings
Gamecopyback
Kompatibilität



Dreambox

Der Tuxfrodo ist für die Boxen DM7000s und DM7020s vorgesehen und benutzt (zumindest bei der Standardinstallation) teilweise die Festplatte. Eine Unterstützung der Boxen 5620s/Triax bzw 500s ist nicht vorgsehen, weil a) keine Speichererweiterungsmöglichkeit besteht und b) kein USB-Joystick angeschlossen werden kann.

Prinzipiell kann der Emulator zwar mit Hilfe eines gemounteten NFS/CIFS Laufwerk und über die Fernbedienung auf den kleinen Boxengenutzt/getestet werden. Da ein spielen über Fernbedienung allerdings weder Spass macht noch besonders gut funktioniert, werden die kleinen Boxen auch ausdrücklich nicht supported !


Festplatte

Eine Standardinstallation vie Blue Panel beim Gemini Image (IHAD) erfolgt automatisch auf die interne Festplatte. Sollte keine Festplatte in der Box sein, kann auch ein gemountetes NFS/CIFS Laufwerk genutzt werden. Hierzu beachtet bitte die Hinweise bei der Installation in Verbindung mit CIFS Laufwerken. Ist keine Festplatte odre gemountetes Laufwerk vorhanden, aber genug Platz im Flash/USB Stick/CF Card, so muss die Installation von Hand durchgeführt werden.


Box-Image

Die verwendeten Plugins sind gegen das neue CVS kompiliert und benötigen daher ein Image mit einem CVS Stand neuer Juni 2005. Ein Betrieb mit älteren Images ist nicht möglich und wird auch nicht supported. Empfohlenes Image: Gemini 2.x

Bei der DM7000s ist zu beachten, dass die neuesten Images (z.B. Gemini 2.1) auch die neuen Treiber von DMM verwenden. Hier sind diverse Probleme im zusammenhang mit USB Hubs zu verzeichnen.


USB Joystick

Der Tuxfrodo ist für die Steuerung über USB Joystick(s) vorgesehen. Unterstützt werden sämtliche handelsübliche Joysticks/Gamepads auf USB-HID Basis. Empfehlen kann man hier den Competition Pro USB von Speedlink, somit kommt auch ein wirklich nostalgisches Spielgefühl auf.
Es können bis zu 2 Joysticks (über USB Hub) betrieben werden.

Besitzt das Box-Image kein USB-HID Treiber, so muss dieser nachgeladen werden. Siehe Installation.


Dream Tastatur (Infrarot)

Ab der Version Beta 7 wird auch die Dreamtastatur (Infrarot) unterstützt. Somit kann der komplette C64 mit der Tastatur bedient werden.

Folgende Tastenbelegungen sind vorhanden:


C64 Tasten:
-
1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 + - DEL
Q W E R T Z U I O P @ * =
A S D F G H J K L : ; RETURN
SHIFT Y X C V B N M , . / SHIFT


C64 Tasten (Shift):
-
! " # $ % & ' ( ) 0 + - DEL
Q W E R T Z U I O P @ * =
A S D F G H J K L [ ] RETURN
SHIFT Y X C V B N M < > ? SHIFT


STRG -> CTRL
Console -> C64
ALT -> R/S

^ -> F1
F1 -> F2
F2 -> F3
< -> F4 F5
WEB -> F6
MAIL -> F7
PVR -> F8

Cursortasten -> Cursortasten

Vol+/- -> Diskwechsel
Mute -> Joyswap
Exit -> Emu beenden
HELP -> 1541 Emulation
Menu -> SMS Mode

Rot,Grün,Gelb,Blau,OK -> gleich wie auf der Fernbedienung (abhängig von .kbd Mapping)


USB Tastatur

Statt einer Dreamtastatur (Infrarot) kann auch eine USB Tastatur verwendet werden.

Folgende Tastenbelegungen werden auf einer USB Tastatur unterstützt:


C64 Tasten:
-
1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 + - DEL
Q W E R T Z U I O P @ * =
A S D F G H J K L : ; RETURN
SHIFT Y X C V B N M , . / SHIFT


C64 Tasten (Shift):
-
! " # $ % & ' ( ) 0 + - DEL
Q W E R T Z U I O P @ * =
A S D F G H J K L [ ] RETURN
SHIFT Y X C V B N M < > ? SHIFT


STRG (links) -> CTRL
Windows -> C64
ALT -> R/S

F1-F8 -> F1-F8

Cursortasten -> Cursortasten


 
(c) 2005 by Seddi - Besucher seit 28.07.2005: 268667