TuxFrodo - Der C64 Emulator für die Dreambox
 
Übersicht | Features | HowTo | Downloads | Changelog | Bugs | ToDo | Links | Kontakt | Forum | Gästebuch | Sitemap |
 
 

Allgemeines
Vorraussetzungen
Installation
Spielauswahlplugin
Tuxfrodo starten
Toolbar
Spielen
SMS-Mode
Tastaturen
Spiele hinzufügen
Tastaturmappings
Gamecopyback
Kompatibilität



Toolbar

Nachdem TuxFrodo gestartet wurde erscheint auf dem Bildschirm der blaue C64 Startbildschirm. Oberhalb des Bildschirmes wird eine grafische Toolbar angezeigt.

Diese beinhaltet folgende Elemente:

DRIVE
Innerhalb des ersten Abschnittes "DRIVE" findet man zwei "Statusleuchten". Diese stehen für die zugewiesenen Disketten 1 und 2. Der Rot oder Grün leuchtende Punkt zeigt die aktive Diskette an. Hierbei steht Grün für Schreib/Lese zugriff, Rot für Standby.
Das einlegen der zweiten Diskette bzw. das zurückwechseln auf die erste kann mit Hilfe der Tasten Vol+ und Vol- auf der Fernbedienung erfolgen (näheres siehe: Spielen).

JOY SWAP
Der zweite Bereich der Toolbar zeigt die Joystickkonfiguration an. Mit Hilfe des Joy Swap kann der USB Joystick sowohl auf den Port 1 des C64 (Anzeige aus/dunkel) als auch auf den Port 2 des C64 (Anzeige Rot) gelegt werden. Standardmässig ist der USB Joystick auf den Port 2 geschaltet (Joy Swap Ein/Rot). Dies kann zu jeder Zeit mit der "Mute" Taste auf der Fernbedienung geändert werden.
Sind 2 USB Joysticks angeschlossen, so wird über diese Funktion die Zuordnung der Joysticks auf die C64 Anschlüsse vertauscht.

1541 EMU
Der dritte Bereich zeigt den Status der 1541 Emulation an. Standardmässig wird eine "schnelle" und einfache Emulation des C64 Diskettenlaufwerkes (1541) benutzt. Dies reicht für viele Spiele aus und beschleunigt den Ladevorgang erheblich.
Da das Diskettenlaufwerk des C64 jedoch frei programmierbar war, wurde dies von den Entwicklern damals auch genutzt. So gibt es viele Spiele, die das Diskettenlaufwerk für manche Funktionen "umprogrammieren". In diesem benötigt man eine komplette Emulation der CPU des 1541 Laufwerkes. Dies kann mit Hilfe der Taste "HELP" auf der Fernbedienung eingeschaltet werden. Ist diese Emulation aktiviert, so wird dies im Feld 1541 "Rot" angezeigt.
Mit Hilfe der 1541 Emulation sind auch Schreibzugriffe auf die "C64 Disketten" möglich (siehe GAMECOPYBACK).

SPEED
Der nächste Bereich der Toolbar zeigt die aktuelle Emulationsgeschwindigkeit an. Da TuxFrodo auf eine Emulationsgeschwindigkeit von 100% (also Echtzeit) gebremst wird, zeigt die Speedbar bei Vollausschlag eine Geschwindigkeit von 100% an. IM Regelfall sollte sich die Speedbar nicht bewegen. Ist die Dreambox jedoch mit anderen Hintergrundprozessen beschäftigt und das geladenen Spiel belastet die Emulation stark, so kann es vorkommen dass eine Emulationsgeschwindigkeit von 100% nicht mehr erreicht werden kann. Dies wird dann mit Hilfe der Speedbar angezeigt.

SMS Mode
Das letzte Feld der Toolbar ist für den SMS-Mode zuständig und wird auch nur bei aktiviertem SMS-Mode sichtbar. Mit Hilfe des SMS-Mode kann man über die Zahlen 1-9 der Fenbedienung das komplette Alphabet sowie die wichtigsten Sondertasten des C64 im "SMS" Stil (mehrmals die Zahl drücken um den Buchstaben zu wechseln) erzeugen.
Wird der SMS Mode über die Menü/Dream Taste aktiviert, so erscheint ein leeres Rechteck, dass den gewählten Buchstaben nach einem Tastendruck anzeigt. Näheres hierzu unter "SMS Mode".


 
(c) 2005 by Seddi - Besucher seit 28.07.2005: 268083